Grosseinsatz am Sechseläuten

Wenn im April in Zürich tausende kostümierte Zünftler durch die Stadt zum Bellevue am See pilgern und dort das Verbrennen eines Schneemanns namens Böögg feiern, dann ist Sechseläuten. Das traditionelle Frühlingsfest fand dieses Jahr am 24. April statt und lockte tausende Zünftler und Zuschauer an. Bei bestem Wetter sorgten knapp zweihundert Securitas-Einsatzkräfte für ein sicheres Volksfest.

 

Ruhe und Ordnung im Zentrum Zürichs
Der Veranstalter des Sechseläutens, das Zentralkomitee der Zünfte Zürichs, beauftragte auch bei der diesjährigen Durchführung die Securitas Regionaldirektion Zürich mit zahlreichen wichtigen Sicherheitsaufgaben. So regelten bereits am «Kinderumzug» vom Sonntag, 23. April 2017, zwei Einsatzleiter und zwölf Sicherheitsdienstspezialisten den Verkehr im Bereich der Veranstaltung und hatten dort zudem ein Auge auf mögliche Situationen, bei denen Personen zu Schaden kommen könnten, um dann vorbeugend einzugreifen. Am «Zug der Zünfte» vom Montag, 24. April 2017, wurde das Dispositiv massiv aufgestockt. Zwei Gesamt-Einsatzleiter für die Bereiche «Umzug» und «Sechseläutenplatz», elf Sektorchefs, 70 Aufsichtsdienstspezialisten, 19 Verkehrsdienstspezialisten und 68 Ordnungsdienstspezialisten standen im Einsatz. Ihre Aufgabengebiete umfassten das Verhindern von Personenschäden im gesamten Festbereich, das Sicherstellen von Ruhe und Ordnung auf dem Sechseläutenplatz, die Unterstützung der Blaulichtorganisationen im Falle von kritischen Situationen sowie die Regelung des Verkehrs im gesamten Raum des Festumzugs. Dank idealem Wetter, den ruhigen Verhältnissen und dem schnellen Ende des Bööggs war das Sechseläuten 2017 für Zünfte, Zuschauer und die Securitas ein grosses Fest ohne negative Vorkommnisse.

Zurück zu Erfolgsgeschichten

Kontakt

Kontaktieren Sie uns

Telefon: +41 31 910 11 11

E-Mail: info@securitas.ch