Tour de Suisse 2017

Die 81. Ausgabe der Tour de Suisse rollte vom 10. bis 18. Juni 2017 quer durch die Schweiz. Die Tour de Suisse ist die viert wichtigste Profi-Radrundfahrt der Welt. In neun Etappen mussten die Spitzensportler auf einer Strecke von 1'164,30 km insgesamt 17’490 Höhenmeter bezwingen. Die Securitas begleitete das Rennen und sorgte rundum für Sicherheit.


Seit 1933 bringt die Tour de Suisse internationale Profi-Radsportler auf die Schweizer Strassen. Die 81. Ausgabe führte dieses Jahr durch alle Sprachregionen der Schweiz, mit zwei Abstechern nach Italien und Österreich. Die erste Etappe startete in Cham. Von dort aus ging es weiter durch die Kantone Aargau, Bern, Waadt, Tessin, Graubünden und Schaffhausen. Mit verschiedenen Sicherheitsdienstleistungen sorgte die Securitas auf der gesamten Strecke für einen reibungslosen Ablauf.

 

Eine rundum sichere Tour
Die Tour de Suisse ist schnell unterwegs. Während neun Etappen-Tagen galt es die Sicherheit auf der Strasse sowie an den wechselnden Start- und Zielbereichen zu gewährleisten. Dabei vertraute die Tour de Suisse auf die Sicherheitsdienstleistungen der Securitas. Ein sechsköpfiges Ordnungsdienst-Team begleitete das Rennen quer durch die Schweiz. In den Start- und Zielbereichen behielt das Team stets den Überblick und sorgte für die Sicherheit von Radsportlern, Medienschaffenden und Zuschauern. Vor den VIP-Bereichen wurden die Gäste empfangen und Zutrittskontrollen durchgeführt. Die Ordnungsdienstspezialisten sorgten für reibungslose Starts und Zielankünfte und kontrollierten den Bereich rund um das Siegerpodest. Auch nach dem Renn-Trubel war die Securitas in der Nacht mit Hundeführern und Bewachungsspezialisten im Einsatz damit die Tour am nächsten Tag sicher zur nächsten Etappe starten konnte.

Zurück zu Erfolgsgeschichten

Kontakt

Kontaktieren Sie uns

Telefon: +41 31 910 11 11

E-Mail: info@securitas.ch